Arbeiter

Eigenerzeugungsanlagen Anmeldeformulare

Allgemeine Informationen zur Errichtung von Eigenerzeugungsanlagen im Netzgebiet der SWE Netz GmbH

Erzeugen Sie Ihre Energie selbst? Haben Sie schon daran gedacht, dass Sie nach dem Gesetz für Ihren erzeugten Strom eine Vergütung in Anspruch nehmen können? Darüber wollen wir Sie hier informieren.

Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG)

Nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) können Solaranlagen (PV-Anlagen) zur Stromeinspeisung an das Stromnetz der SWE Netz GmbH angeschlossen werden. Nach Anmeldung der Solaranlage bei der SWE Netz GmbH und anschließender technischer Inbetriebnahme durch uns wird die eingespeiste Energie von der SWE Netz GmbH nach den Bestimmungen des EEG vergütet. Für Installationsunternehmen oder Elektrofachbetrieb und für Betreiber von Einspeiseanlagen haben wir unsere Abläufe links unter "EEG" zur Verfügung gestellt.


Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz (KWKG)

Nach Anmeldung von Blockheizkraftwerken oder Anlagen nach KWKG bei der SWE Netz GmbH und anschließender technischer Inbetriebnahme durch uns wird die eingespeiste Energie von der SWE Netz GmbH nach den Bestimmungen des KWKG vergütet. Alle notwendigen Unterlagen dazu finden Sie links unter "KWKG".


Wichtige Information für alle Betreiber von Eigenerzeugungsanlagen nach EEG und KWKG sowie für Betreiber von Speicheranlagen:

  • Die Bundesnetzagentur löst das Meldeportal für EEG-Anlagen auf und erweitert die Meldepflichten für Anlagenbetreiber erheblich im sogenannten Marktdatenstammregister (MaStR).
  • Dieses elektronische Verzeichnis MaStR ist auch für Stromlieferanten sowie Netzbetreiber verpflichtend.

Informationen gemäß § 25 Abs. 4 und 5 der MaStRV

(Marktstammdatenregisterverordnung)

Als Stromnetzbetreiber sind wir nach § 25 Abs. 4 und 5 der Marktstammdatenregisterverord-nung (MaStRV) zur schriftlichen Information bestimmter Betreiber von EEG-Anlagen und KWK-Anlagen verpflichtet. Dieser Verpflichtung kommen wir hiermit nach.

Betroffen sind zwei Personengruppen, nämlich:

  • Betreiber von EEG-Anlagen, die an unser Netz angeschlossen und vor dem 01.07.2017 in Betrieb genommen worden sind (vgl. § 25 Abs. 4 Satz 1 MaStRV)

sowie

  • Betreiber von KWK-Anlagen, die an unser Netz angeschlossen sind, eine Zahlung nach dem Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz erhalten und vor dem 01.07.2017 in Betrieb genommen worden sind (vgl. § 25 Abs. 5 Satz 1 MaStRV).

Diese Betroffenen müssen sich im Marktstammdatenregister registrieren und die Daten für ihre Bestandseinheiten bestätigen und erforderlichenfalls korrigieren und ergänzen (vgl. § 25 Abs. 4 Satz 1, Abs. 5 Satz 1 MaStRV).

Sofern die Betreiber von Bestandseinheiten bis zum 30.06.2019 nicht die Bestandsdaten nach § 12 Abs. 1 MaStRV bestätigt und erforderlichenfalls ergänzt haben, werden folgende Ansprüche ab diesem Zeitpunkt solange nicht fällig, bis eine Registrierung der Einheiten nach § 12 Abs. 2 MaStRV erfolgt ist:

  • Ansprüche auf Zahlungen von Marktprämien, Einspeisevergütungen, Flexibilitätsprämien nach dem Erneuerbaren-Energien-Gesetz und Abschlagszahlungen auf diese Zahlungen oder
  • Ansprüche auf Zuschlagszahlungen und sonstige finanzielle Förderungen nach dem Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz (vgl. § 25 Abs. 6 MaStRV).

Nach § 25 Abs. 4 Satz 3 und Abs. 5 Satz 3 MaStRV sollen die Informationen und Hinweise mittels von der Bundesnetzagentur bereitgestellten Vorlagen erfolgen. Die entsprechende Vorlage der Bundesnetzagentur mit Stand vom 01.12.2017 haben wir diesem Schreiben unverändert zur Kenntnisnahme beigefügt. Bitte beachten Sie, dass der im Schreiben genannte 01.08.2019 falsch sein dürfte. Nach unserer Bewertung ist der 01.07.2019 gemeint.

Abschließend weisen wir darauf hin, dass mit unserem Schreiben keine Informationen oder Hinweise jenseits des Anwendungsbereichs von § 25 Abs. 4 und 5 MaStrV verbunden sind. Wir empfehlen Ihnen daher, sich stets selbst über die jeweils geltende Sach- und Rechtslage zu informieren. Das gilt insbesondere mit Blick auf die Verfügbarkeit des von der Bundes-netzagentur verspätet zur Verfügung gestellten Webportals zum Marktstammendatenregister und auf etwaige sonstige Melde- bzw. Registrierungspflichten.

Rückfragen richten Sie bitte an die von der Bundesnetzagentur im beiliegenden Schreiben genannten Ansprechpartner.

  • Bitte informieren Sie sich hier, über Ihre Pflichten als Anlagebetreiber.

Auszug aus der Homepage der Bundesnetzagentur www.bnetza.de:

https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Sachgebiete/ElektrizitaetundGas/Unternehmen_Institutionen/DatenaustauschundMonitoring/MaStR/MaStR_node.html

Mit dem Marktstammdatenregister (MaStR) soll ein umfassendes behördliches Register des Strom- und Gasmarktes aufgebaut werden, das von den Behörden und den Marktakteuren des Energiebereichs (Strom und Gas) genutzt werden kann. Für viele energiewirtschaftliche Prozesse stellt der Rückgriff auf die Stammdaten des Marktstammdatenregisters eine deutliche Steigerung der Datenqualität und eine Vereinfachung dar. Viele behördliche Meldepflichten können zukünftig durch die zentrale Registrierung vereinheitlicht, vereinfacht oder ganz abgeschafft werden. Die gesetzliche Grundlage findet sich in § 111e und § 111f EnWG.


Grundzuständiger Messstellenbetreiber 

Der Einbau von intelligenten Messsystemen orientiert sich bei Stromerzeugungsanlagen (PV, BHKW) nach der Leistung. Der Einbau eines intelligenten Messsystems ist nach §36 MsbG entsprechend der Eingruppierung verpflichtend. Nach §5 MsbG kann auf Wunsch des Anschlussnutzers der Messstellenbetrieb durch einen zertifizierten Dritten erfolgen.

Preise und weitere Informationen finden Sie hier.

Besonderes Qualtitätssiegel für die SWE Netz GmbH

Die SWE Netz GmbH ist in 2014 mit dem Qualitätssiegel für Technisches Sicherheitsmanagement (TSM) ausgezeichnet worden. Das belegt den hohen technischen Standard der SWE Netz GmbH, die in Ettlingen für eine zuverlässige und leistungsfähige Versorgung mit Strom, Erdgas und Trinkwasser sorgt. Das TSM-Gütesiegel wird alle fünf Jahre neu geprüft.

 

TSM Logo

So erreichen Sie uns 

Stadtwerke Ettlingen GmbH
Hertzstraße 33
76275 Ettlingen

Tel: 07243 101-02 (Zentrale)
Fax: 07243 101-617 (Zentrale)
info@sw-ettlingen.de

Rufnummern im Notfall 

Ettlingen Kernstadt und Stadtteile