Arbeiter

Grund-und Ersatzversorgung - Sonstiges

Feststellung Grundversorger

Grund- und Ersatzversorgung Strom und Gas:
Nach dem neuen Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) vom 13. Juli 2005 und Ergänzungen ist die SWE Netz GmbH als Energieversorger im Rahmen der Grundversorgung für die Belieferung von Haushaltskunden im Netzgebiet mit Strom und Gas verpflichtet.

Als Haushaltskunde im Sinne des Paragraphen 3 Nummer 22 des EnWG gelten Endverbraucher, die Energie überwiegend für den Eigenverbrauch im Haushalt oder für den Eigenverbrauch für berufliche, landwirtschaftliche oder gewerbliche Zwecke bis zu einem Jahresverbrauch von maximal 10.000 Kilowattstunden beziehen. Sie erhalten als Haushaltskunde im Sinne des EnWG eine Versorgung mit Strom und Gas im Rahmen der Grundversorgung zu den allgemeinen Tarifen und Bedingungen der Stadtwerke Ettlingen GmbH. Die Preise und Bedingungen finden Sie unter unseren aktuell gültigen Allgemeinen Tarifen und Preisen für Strom und Gas.

Ersatzversorgung mit Strom und Gas nach dem neuen Energiewirtschaftsgesetz (EnWG)

Nach dem neuen Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) vom 13. Juli 2005 und Ergänzungen ist die SWE Netz GmbH als Energieversorger im Rahmen der Ersatzversorgung für maximal drei Monate für die Belieferung aller Kunden im Netzgebiet mit Strom und Gas verpflichtet.

Bei der Ersatzversorgung beziehen Sie aus dem Niederspannungsnetz oder Niederdrucknetz Energie, ohne dass dieser Bezug einer Lieferung oder einem bestimmten Liefervertrag zugeordnet werden kann, d.h. Strombezug oder Gasbezug ohne Liefervertrag.

Die Ersatzversorgung wird im Netzgebiet von der SWE Netz GmbH, Ihrem Grundversorger, durchgeführt. Die Preise und Bedingungen für Gas entnehmen Sie bitte unserem Ersatzversorgungstarif für Gas. Für Strom gelten die Allgemeinen Bedingungen und der Allgemeine Tarif als Grundlage für die Ersatzversorgung mit Strom.

Bedingungen Grundversorgung

Anpassung unserer Grundversorgungsverträge (Tarifverträge) an die StromGVV/GasGVV

Am 08.11.2006 sind die „Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Grundversorgung von Haushaltskunden und die Ersatzversorgung mit Elektrizität aus dem Niederspannungsnetz“ (Stromgrundversorgungsverordnung – StromGVV) bzw. die „Verordnung über Allgemeine Bedingungen für die Grundversorgung von Haushaltskunden und die Ersatzversorgung mit Gas aus dem Niederdrucknetz“ (Gasgrundversorgungsverordnung – GasGVV) in Kraft getreten. Sie ersetzen künftig die Allgemeinen Versorgungsbedingungen Strom (AVBEltV) bzw. Gas (AVBGasV) und gelten unmittelbar für alle neuen sowie nach dem 12.07.2005 abgeschlossenen Grundversorgungsverträge (Tarifverträge). Unseren Kunden deren Strom- bzw. Gaslieferungsverträge vor dem 13. Juli 2005 in der Grundversorgung abgeschlossen worden sind, teilen wir hiermit mit, dass die Regelungen der Strom- bzw. Gas-GVV ab dem 26.01.2007 gelten. Die Regelungen der Strom- bzw. Gas-GVV werden damit Bestandteil der bestehenden Strom- bzw. Gaslieferungsverträge in der Grundversorgung. Die Allgemeinen Bedingungen, die ergänzenden Bedingungen sowie die jeweils maßgeblichen Allgemeinen Preise können auf unserer Internetseite unter www.sw-ettlingen.de abgerufen werden und stehen Ihnen in unserer Geschäftsstelle in Ettlingen, Hertzstr. 33, zur Verfügung.

Bedingungen Ersatzversorgung

Nach dem neuen Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) vom 13. Juli 2005 ist die Stadtwerke Ettlingen GmbH als Energieversorger im Rahmen der Ersatzversorgung für maximal drei Monate für die Belieferung aller Kunden im Netzgebiet mit Strom verpflichtet.Bei der Ersatzversorgung beziehen Sie aus dem Niederspannungsnetz oder Niederdrucknetz Energie, ohne dass dieser Bezug einer Lieferung oder einem bestimmten Liefervertrag zugeordnet werden kann, d.h. Strombezug ohne Liefervertrag.

Die Ersatzversorgung wird im Netzgebiet der Stadtwerke Ettlingen GmbH, Ihrem Grundversorger, durchgeführt. Für Strom gelten die Allgemeinen Bedingungen und der Allgemeine Tarif als Grundlage für die Ersatzversorgung mit Strom.

Stromkennzeichnung

Hinweis zur Stromkennzeichnung beim UmweltStrom 

Ab dem 15. Dezember 2005 sind alle Stromanbieter zur Angabe eines Herkunfts­nachweises ihrer Stromangebote auf den Stromrechnungen und dem Werbematerial verpflichtet. Das Kennzeichen zeigt den Energiemix des jeweiligen Stromanbieters und zeigt zum Vergleich die bundesweiten Werte auf. Ausgewiesen wird der Anteil der nuklearen, der fossilen und der erneuerbaren Energien sowie die Auswirkungen des bezogenen Strommixes auf die Umwelt.

Als UmweltStrom-Kunde investieren Sie mit watergreen+  in die Zukunft.  Dennoch finden Sie Ihr water­green+-Engagement nicht auf der Stromrechnung, zum Beispiel als den Anteil an er­neuerbaren Energien, ausgewiesen. Das liegt daran, dass das Ökostromprodukt UmweltStrom watergreen+ auf dem Zuschussmodell basiert. Das bedeutet: Die Stadtwerke Ettlingen nutzen den von Ihnen gezahlten Aufpreis dazu, in neue Anlagen zu investieren. Da die Strom­kennzeichnung aber nur den Strom ausweist, der in bereits bestehenden Anlagen produziert wird, schlägt sich Ihr UmweltStrom-Beitrag nicht auf der Stromrechnung nie­der. Das bedeutet aber nicht, dass Ihr Engagement geringer einzustufen ist. Im Ge­genteil: Während der Bezug von Ökostrom, der ohnehin produziert wird, nur den Sta­tus Quo an erneuerbaren Energiequellen aufrechterhält, helfen Sie durch den Bezug von UmweltStrom dabei, dass garantiert neue Anlagen zur regenerativen Strom­erzeu­gung geschaffen werden. Damit entscheiden Sie sich mit UmweltStrom auch für eine Erhöhung des Stromanteils aus erneuerbaren Energien. Logische Konsequenz: Je höher der Anteil von erneuerbaren Energien am Gesamt-Stromangebot, desto gerin­ger der Anteil der herkömmlichen Energien.

Lassen Sie sich daher durch die Stromkennzeichnungspflicht nicht irritieren: Diese macht die Zusammensetzung des bezogenen Strommixes transparent. Sie gibt damit den gegenwär­tigen Strommix an, bei UmweltStrom handelt es sich indes um eine Investi­tion in den Strommix für morgen. Dass sich Ihr Einsatz auszahlt, werden Sie künftig merken: Bald dürfte der Anteil der erneuerbaren Energien an Ihrem Strommix höher sein als früher, einfach, weil Sie in watergreen+ investiert haben.

Haben Sie weitere Fragen? Dann stehen wir Ihnen gerne unter der Rufnummer
0 72 43 / 101 -02 zur Verfügung.

Ansprechpartner

Netzzugang / Entgelte
Netzstrukturdaten
Netzverluste
Differenzmenge
Messstellenbetrieb
Stefan Doll
Tel.: 07243 101-747
E-Mail: netznutzung@sw-ettlingen.de

EEG / KWKG
Corinna Krumteich
Tel.: 07243 101-727
E-Mail: eeg@sw-ettlingen.de

GPKE
Netzabrechnung

Tel.: 07243 101-8288
E-Mail: netzabrechnung@sw-ettlingen.de

Besonderes Qualtitätssiegel für die SWE Netz GmbH

Die SWE Netz GmbH ist in 2014 mit dem Qualitätssiegel für Technisches Sicherheitsmanagement (TSM) ausgezeichnet worden. Das belegt den hohen technischen Standard der SWE Netz GmbH, die in Ettlingen für eine zuverlässige und leistungsfähige Versorgung mit Strom, Erdgas und Trinkwasser sorgt. Das TSM-Gütesiegel wird alle fünf Jahre neu geprüft.

 

TSM Logo

So erreichen Sie uns 

Stadtwerke Ettlingen GmbH
Hertzstraße 33
76275 Ettlingen

Tel: 07243 101-02 (Zentrale)
Fax: 07243 101-617 (Zentrale)
info@sw-ettlingen.de

Rufnummern im Notfall 

Ettlingen Kernstadt und Stadtteile