SWE modernisieren Stromnetz: In Spessart, Schöllbronn und Oberweier werden Stromkabel in Erde gelegt

(vom 22.07.2016)

Arbeiten am Stromnetz in Ortsteilen im Zeitplan

Ettlingen – Die umfangreichen Erweiterungs- und Modernisierungsarbeiten im Ettlinger Stromnetz schreiten planmäßig voran: Seit mehr als einem Jahr arbeitet die Netz GmbH der Stadtwerke Ettlingen (SWE) daran, alle Ortsteile direkt mit in den Boden verlegten Kabeln ans Netz der SWE anzubinden und an deren eigene Umspannwerke anzuschließen. Bisher waren die Ortsteile Ettlingenweier, Bruchhausen, Oberweier, Spessart, Schluttenbach und Schöllbronn noch teilweise über Freileitungen der EnBW angeschlossen. Im Gebiet Ettlingenweier-Eisenstock sind aktuell die Arbeiten voll im Gange und in den kommenden Wochen werden nun die Bauabschnitte in Spessart und Schöllbronn sowie in Oberweier gestartet.

„Aktuell haben wir etwa 70 Prozent aller Arbeiten erfolgreich abgeschlossen“, betont Sven Scherer, Prokurist bei der SWE Netz GmbH. Bis Ende 2016 sollen dann alle Ortsteile direkt über eigene SWE-Erdleitungen  angeschlossen sein. Die Vorteile: In den Boden verlegte Leitungen sind weniger störungsanfällig und wartungsärmer, was signifikant die Versorgungssicherheit erhöht. Die SWE Netz GmbH  nutzt die Arbeiten, um im Auftrag der Breitband Landkreis Karlsruhe (BLK) Kabel und Rohre für die Breitbandversorgung mit in den Boden zu verlegen.

Am Montag, 25. Juli, beginnen nun die Tiefbauarbeiten für Spessart und Schöllbronn: Zwischen der Trafostation in der Hauptstraße in Spessart und der Gasstation in der Schöllbronner Schwester-Baptista-Straße wird ein insgesamt 1.150 Meter langer, knapp ein Meter tiefer Graben ausgehoben, in den die Stromkabel gelegt werden.

Rund drei Monate haben die SWE für diese Arbeiten eingeplant und die Gesamtstrecke in 250 Meter lange Einzelabschnitte unterteilt. Die genaue Trassenführung: Von der Hauptstraße 79 in Spessart aus geht es den südlichen Gehweg entlang in Richtung Südwesten. Im Zuge der Arbeiten wird der Asphaltbelag komplett ausgebaut und gegen Betonpflaster ersetzt. Am Ortsausgang wenn der Gehweg endet, wird der parallel zum L 613 verlaufende östliche Radweg für den Kabelgraben bis zum Ortseingang genutzt. Dort wird die L 613 bei der Ampelanlage gequert (kurzfristige halbseitige Straßensperrung nötig) und die Tiefbauarbeiten setzen sich für weitere rund 25 Meter entlang des südlichen Gehwegs der Schwester-Baptista-Straße bis zum Ziel an der Gasstation fort. In der Bauzeit wird der Radweg zwischen Spessart und Schöllbronn nicht nutzbar sein. Ausweichstrecken werden mit dem Ordnungsamt erstellt und ausgeschildert.

Fast gleichzeitig zu den Arbeiten zwischen Spessart und Schöllbronn wird die SWE Netz GmbH im Zuge der Stromnetz-Einbindung auch im Wohngebiet Oberweier mit Tiefbauarbeiten für die Kabelverlegung beginnen. Start der Baumaßnahmen ist voraussichtlich am 1. August  im Bereich der Grundschule, um rechtzeitig zum Ende der Sommerferien fertig zu sein.

Weiter geht es von der Trafostation in der Sachsenstraße gegenüber Hausnummer 18. Ab dort folgt die Trasse dem östlich gelegenen Gehweg in nördlicher Richtung. Bei der Schönreuthstraße 1 teilt sich die Trasse auf. Ein Teil folgt auf einer Länge von 25 Metern weiter der Schönreuthstraße und biegt dann auf das Gelände der Grundschule Oberweier ein, wo in der dortigen Trafostation die Kabel enden. Der andere, rund 340 Meter lange Trassenabschnitt folgt weiter dem nördlichen Gehweg der Sachsenstraße und endet an der Fleckensteinstraße.

„Wir gehen davon aus, dass die Arbeiten in Oberweier in etwa 2 Monaten abgeschlossen sein werden“, erklärt Scherer und bittet die Bevölkerung um Verständnis für mögliche Behinderungen. Die direkt betroffenen Anwohner werden über gegebenenfalls notwendige Einschränkungen von den Stadtwerken schriftlich informiert.

zurück

So erreichen Sie uns 

Stadtwerke Ettlingen GmbH
Hertzstraße 33
76275 Ettlingen

Tel: 07243 101-02 (Zentrale)
Fax: 07243 101-617 (Zentrale)
info@sw-ettlingen.de

Rufnummern im Notfall 

Ettlingen Kernstadt und Stadtteile