Tandem soll fortgeführt werden

(vom 18.10.2016)

Deutsch-französisches Klimaschutz-Projekt Tandem: Tagung in der Buhlschen Mühle

Das deutsch-französische Klimaschutzprojekt „Tandem“ wird es wohl auch über das Jahr 2016 hinaus geben: Das Umweltbundesamt und die französische Energieagentur ADEME haben anlässlich eines Treffens zahlreicher deutscher und französischer Kommunen in der Buhlschen Mühle in Ettlingen deutlich gemacht, dass sie an der Fortführung des vor dreieinhalb Jahren ins Leben gerufenen Projekts interessiert sind. Etwa 15 Klimapartnerschaften zwischen jeweils einer deutschen und französischen Stadt, so genannte Tandems, gibt es mittlerweile, die sich intensiv über Themen des Klimaschutzes und der Energieeinsparungsmöglichkeiten austauschen. Ettlingen bildet ein Tandem gemeinsam mit seiner Partnerstadt Epernay – und beide Städte haben aufgrund bereits sehr konkret initiierter Projekte eine Vorbildfunktion für andere Kommunen.

Tamdem

„Die seit 1953 bestehenden städtepartnerschaftlichen Beziehungen mit Epernay bilden die ideale Voraussetzung für unser im Jahr 2014 gestartetes gemeinsames Klimabündnis“, erklärt Eberhard Oehler, Geschäftsführer der Stadtwerke Ettlingen (SWE). Regelmäßig tauschen sich SWE-Mitarbeiter mit den Kollegen der technischen Abteilungen der Stadt Epernay aus, und in der Vergangenheit hat es bereits verschiedene Treffen sowohl in Ettlingen als auch in der Stadt an der Marne gegeben. „Dieser Austausch über Hindernisse und Erfolgsfaktoren bei der Umsetzung der Energie- und Klimaziele ist sehr wertvoll. Denn auch in Frankreich wird die Energiewende sehr stark vorangetrieben“, erklärt Oehler und ergänzt: „Wir profitieren von Anregungen unserer französischen Kollegen, und umgekehrt.“

Aktuell arbeiten beide Seiten gemeinsam an einem Klimaschutz-Infomobil, das vor Ort eingesetzt werden kann, wo ein hoher Beratungsbedarf herrscht. Dazu erläutert Dr. Stefan Blüm, Leiter der Abteilung Energiedienstleistungen der SWE: „Von baulichen Möglichkeiten der Wärmedämmung über spezielle Thermostatventile bis hin zu Alltagstipps, wie im Haushalt Energie eingespart werden kann, soll im Infomobil ein breites Spektrum gezeigt werden.“ Darüber arbeitet das Klimaschutz-Tandem Ettlingen-Epernay an einem gemeinsamen Forschungsprojekt für Schülerinnen und Schüler zu Wärmedämmung und Wärmespeicherung. Konkret soll über Experimente herausgefunden werden, welche Materialien sich für Latentwärmespeicher am besten eignen. Mit von der Partie sind das Albertus-Magnus-Gymnasium, die Anne-Frank-Realschule und das Lycée Stéphane Hessel.

Bei der zweitägigen Tagung in der Buhlschen Mühle haben rund 40 Teilnehmer aus ganz Deutschland und Frankreich intensiv unter anderem darüber diskutiert, welche Schlüsselrolle lokale Akteure bei der Umsetzung der Energiewende in Deutschland und Frankreich haben und wie der Austausch mit den Institutionen läuft. Im Rahmen von Workshops wurden weitere mögliche konkrete Kooperationsthemen für die verschiedenen Tandems besprochen.

zurück

So erreichen Sie uns 

Stadtwerke Ettlingen GmbH
Hertzstraße 33
76275 Ettlingen

Tel: 07243 101-02 (Zentrale)
Fax: 07243 101-617 (Zentrale)
info@sw-ettlingen.de

Rufnummern im Notfall 

Ettlingen Kernstadt und Stadtteile