Spaziergänger bemerkt Gasgeruch

(vom 09.02.2018)

In Ettlingen West am Entenseepark

Ein Leck in einer Gasniederdruckleitung im Stadtgebiet Ettlingen West hat gestern Abend (Donnerstag) einen Feuerwehr- und Polizeieinsatz ausgelöst. Ein aufmerksamer Spaziergänger hat im Ahornweg auf Höhe des Entensee-Brunnens einen stechenden Gasgeruch wahrgenommen und gegen 21.30 Uhr Polizei und Feuerwehr alarmiert. Nach einer unmittelbar vorgenommenen Messung der Erdgas-Konzentration in der Luft wurde der Bereich gesichert und das betroffene Gelände weiträumig abgesperrt.

Da nach der Sicherung des Geländes keine akute Explosionsgefahr bestand, hat die ebenfalls alarmierte SWE Netz GmbH in Absprache mit Polizei und Feuerwehr beschlossen, die Reparaturarbeiten in die Morgenstunden zu verlegen, um bei besseren Sichtverhältnissen arbeiten zu können und größere Lärmbelästigungen zu vermeiden.

Ursache war ein Leck in einer Gasniederdruckleitung aus den 1980er Jahren, in denen ein vergleichsweise geringer Druck von zirka 50 Millibar herrscht“, so Sven Scherer, Prokurist der SWE Netz GmbH.

Nachdem die betroffene Leitung am Freitagmorgen freigelegt war, konnten Korrosionsschäden festgestellt werden, die schlussendlich zum Leck in der Leitung führten. „Wir vermuten, dass der saure Boden den Korrosionsprozess der Gasleitung in Gang gesetzt hat“, erläutert Scherer. Die betroffene Leitung wurde daraufhin sofort stillgelegt und das Leck abgedichtet. Zwei Wohngebäude waren deshalb zunächst von der Gasversorgung abgeschnitten, wurden aber im weiteren Verlauf über eine andere Zuleitung weiter versorgt.

„Wir sind zuversichtlich, dass wir das beschädigte Teilstück der Gasleitung bis zum frühen Freitagnachmittag getrennt haben“, hofft Sven Scherer, „dann kann die Versorgung der beiden betroffen Gebäude über eine provisorische Umleitung wieder ganz normal weiterlaufen“.

Zu einem späteren Zeitpunkt solle die gesamte Gasniederdruckleitung erneuert werden. „Wir sind schon seit einiger Zeit dabei, diese Leitungen sukzessive und flächendeckend zu erneuern und haben auch schon die Modernisierungsmaßnahme für den Ahornweg eingeplant“, so Sven Scherer weiter.

zurück

So erreichen Sie uns 

Stadtwerke Ettlingen GmbH
Hertzstraße 33
76275 Ettlingen

Tel: 07243 101-02 (Zentrale)
Fax: 07243 101-617 (Zentrale)
info@sw-ettlingen.de

Rufnummern im Notfall 

Ettlingen Kernstadt und Stadtteile