SWE CLOUD Logo

Sicherheit für Ihre Daten

Aufbau der Heizzentrale liegt im Plan

(vom 11.12.2019)

Pufferspeicher für die neue Heizzentrale im Ettlinger Musikerviertel

Es war ein beeindruckendes Bild, das sich am Mittwoch beim Beruflichen Bildungszentrum (BBZ) bot. Der neue Pufferspeicher, fast 12 Meter hoch und mit einem Durchmesser von etwa 4 Metern, wurde bei der neuen Heizzentrale im Ettlinger Musikerviertel angeliefert und per Kran aufgestellt. Er dient als Zwischenspeicher für das klimafreundlich erhitzte Wasser, das den angeschlossenen Verbrauchern über ein Nahwärmenetz bedarfsgerecht voraussichtlich ab dem zweiten Quartal 2020 geliefert wird. Durch den Pufferspeicher steht nun eine Speicherkapazität von 100.000 Litern zur Verfügung. Mehr als fünf Millionen Euro investieren die Stadtwerke Ettlingen (SWE) in das Projekt „zeozweifrei Nah.Wärme für das Musikerviertel Ettlingen“. Das Meilensteinprojekt in Sachen nachhaltige Energieversorgung fördert der Bund mit vier Millionen Euro.

In der neuen Heizzentrale auf dem Gelände des BBZ erzeugen zwei Holzpellet-Heizkessel den Löwenanteil der benötigen Wärme. Zu Spitzenlastzeiten oder wenn andere Anlagen ausfallen, wird zusätzlich Wärme aus Bioerdgas mit einem Spitzenlastkessel produziert. Eine
Solarthermieanlage auf dem Dach des BBZ steuert ebenfalls Wärme bei.

Durch den neuen Pufferspeicher können einerseits Wärmeüberschüsse aus der Solaranlage zwischengespeichert werden, andererseits werden so Verbrauchsschwankungen ausgeglichen, wodurch die der Heizkessel gleichmäßiger und damit effizienter ausgelastet werden. Durch den Pufferspeicher können die Kessel länger am Stück durchlaufen und müssen seltener in Betrieb gehen. Das reduziert zum einen den Verschleiß, und zum anderen werden die Verluste verringert.

Je nach Sonneneinstrahlung, Außentemperaturen und Wärmebedarf sorgt eine intelligente Steuerung dafür, dass immer die ökologisch und ökonomisch günstigste Wärmequelle angezapft wird. Dank der optimierten Regelung erzeugt die Heizzentrale zu jedem Zeitpunkt genau die richtige Menge an benötigter Wärme. Überschüssige Energie wird in den Wärmespeichern zwischengelagert, bis sie benötigt wird.

Durch den Austausch der bisherigen Gas- und Ölheizungen mit den Erneuerbaren-Energien-Anlagen wird zukünftig ein Ausstoß von fast 1.800 Tonnen Kohlendioxid pro Jahr vermieden.

zurück

So erreichen Sie uns 

Stadtwerke Ettlingen GmbH
Hertzstraße 33
76275 Ettlingen

Tel: 07243 101-02 (Zentrale)
Fax: 07243 101-617 (Zentrale)
info@sw-ettlingen.de

Rufnummern im Notfall 

Ettlingen Kernstadt und Stadtteile