In Sachen Klimaschutz der Zeit voraus

(vom 20.11.2019)

Anschluss an Klimafreundliche Wärmeversorgung zu minimalen Kosten

Es tut sich was im Ettlinger Musikerviertel: Die Bauarbeiten für das Nahwärmenetz, das nächstes Jahr in Betrieb gehen wird, sind in vollem Gange. Mit der Anlage zur zukunftsweisenden Wärmeerzeugung, die die Stadtwerke Ettlingen betreiben werden, tun die angeschlossenen Haushalte und Betriebe nicht nur viel für Klima und Umwelt – sie senken dabei auch nachhaltig ihre Kosten.

Das Wärmenetz, das gemeinsam von Landkreis, Stadt und Stadtwerken mit Fördergeldern vom Bundesumweltministerium geplant und umgesetzt wird, wird neben dem Berufsbildungszentrum BBZ und der Wilhelm-Lorenz-Realschule auch zahlreiche Wohnhäuser zuverlässig mit „sauberer“ Wärme versorgen.

Der Vorteil für die angeschlossenen Haushalte liegt auf der Hand: Sie sparen nicht nur Platz für eigene Heizanlagen oder Ölkessel, sondern auch die Kosten für deren Wartung und Erneuerung, und sind gleichzeitig unabhängig von den schwankenden und tendenziell steigenden Energiekosten für fossile Brennstoffe. Durch die Klimafreundliche Wärmeversorgung aus erneuerbaren Energiequellen (Solarthermie, Pellets und Biogas) wird der für den Energieausweis wichtige Primärenergiefaktor deutlich verbessert.

Ein Anschluß an die Nahwärmeversorgung ist ab sofort möglich und derzeit im Rahmen des Projektes besonders kostengünstig. Hausanschlussleitungen, Baukostenzuschuss und Hausübergabestation werden von den Stadtwerken mit Hilfe der Fördermittel finanziert.

Bei Interesse an einen Anschluss an das Nahwärmenetz oder generell am Projekt wenden Sie Sich bitte an die Stadtwerke Ettlingen, Ute Goebel 07243-101 8947

zurück

So erreichen Sie uns 

Stadtwerke Ettlingen GmbH
Hertzstraße 33
76275 Ettlingen

Tel: 07243 101-02 (Zentrale)
Fax: 07243 101-617 (Zentrale)
info@sw-ettlingen.de

Rufnummern im Notfall 

Ettlingen Kernstadt und Stadtteile