SWE CLOUD Logo

Sicherheit für Ihre Daten

Mit Bio-Erdgas ins neue Jahr

(vom 14.12.2020)

Die Stadtwerke Ettlingen stellen ihre Erdgastankstelle auf Biomethan um

Biomethan ersetzt fossiles Erdgas: Die Fahrer eines Erdgasautos tanken künftig an der Aral-Tankstelle „Am Seehof“ an der Karlsruher Straße 50 a Biomethan aus Biomasse – also grünes Erdgas. Die von den Stadtwerken Ettlingen (SWE) seit 2005 in Kooperation mit Aral betriebenen Tankstelle bietet ab sofort an den beiden Erdgas-Zapfsäulen für Pkw und Lkw ausschließlich CO2-neutrales Biomethan statt Erdgas an. Für die Kunden ändert sich nichts: Bei der chemischen Zusammensetzung besteht kein Unterschied zwischen Erdgas und Biomethan, und auch der Preis bleibt identisch. Damit sind Erdgasautos ganz ohne technische Anpassungen und ohne Zusatzkosten CO2-neutral unterwegs.

Dabei überzeugt bereits fossiles Erdgas mit deutlich geringeren Emissionen als Benzin oder Diesel. Doch durch die Umstellung auf Biomethan wird das Klima nochmals deutlich geschont. „Als lokaler Energieversorger setzen wir neben der Elektromobilität auch auf andere umweltfreundliche Alternativen für die Mobilität der Zukunft“, sagt SWE-Geschäftsführer Eberhard Oehler. „Nur wenn wir alle Möglichkeiten ausschöpfen, leisten wir einen echten Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz“.

Doch was genau ist Biomethan? Seine Ausgangsstoffe sind Energiepflanzen, Gülle und Mist sowie kommunale und industrielle organische Reststoffe. Diese werden in Biogasanlagen vergoren, sodass Biogas entsteht. Wird das Biogas getrocknet, entschwefelt und das enthaltene CO2 abgeschieden, so erhält man Biomethan. „Wir arbeiten mit dem Unternehmen ‚Landwärme‘ zusammen“, erläutert Oehler und stellt heraus: „Wer Bio-Erdgas tankt, ist CO2-neutral unterwegs und schont damit die Umwelt“. Denn bei der Verbrennung von Biomethan werde nur so viel CO2 freigesetzt, wie die verarbeiteten Pflanzen während ihres Wachstums gebunden haben.

Die SWE selbst setzen in ihrem Fuhrpark schon lange auf Erdgasfahrzeuge. Vom Kleinwagen über den Kombi bis zum Lieferwagen werden aktuell 35 Fahrzeuge mit umweltfreundlichem Bio-Erdgas angetrieben.

Für die Kunden gibt es keinerlei Nachteile – der Kilogrammpreis bleibt vorerst stabil. Seit Januar 2020 liegt der Preis für das Kilogramm Erdgas bei 1,079 Euro. Da Erdgas in Kilogramm verkauft wird, lassen sich die an den Tankstellen angegebenen Preise für die unterschiedlichen Kraftstoffe nicht ohne weiteres vergleichen. Ein Kilogramm des verkauften Bio-Erdgases in Ettlingen hat einen Energiegehalt von etwa 13,3 Kilowattstunden (kWh). Der Liter Diesel bringt es auf etwa 9,9 kWh, ein Liter Superbenzin liegt bei 8,6 kWh und ein Liter Autogas bei zirka 6,8 kWh. Damit entspricht der Energiegehalt eines Kilogramms Bio-Erdgas etwa 1,5 Litern Benzin, rund 1,3 Litern Diesel bzw. zirka 1,9 Litern Autogas.

„2019 wurden rund 310 Tonnen Erdgas als Treibstoff an der Araltankstelle in Ettlingen verkauft, was einer Emission von rund 830 Tonnen CO2 entspricht. Dank der Umstellung auf Biomethan bleibt dies der Umwelt künftig erspart“, erläutert Eberhard Oehler.

Übrigens: Durch die beschlossene Fortführung des ermäßigten Steuersatzes für Erdgas bis 2026 bleibt der alternative Kraftstoff langfristig die günstige Alternative zu konventionellen Kraftstoffen. In Deutschland gibt es rund 900 Erdgastankstellen – an etwa 120 davon ist Biomethan erhältlich.

 

 

 

 

zurück

So erreichen Sie uns 

Stadtwerke Ettlingen GmbH
Hertzstraße 33
76275 Ettlingen

Tel: 07243 101-02 (Zentrale)
Fax: 07243 101-617 (Zentrale)
info@sw-ettlingen.de

Rufnummern im Notfall 

Ettlingen Kernstadt und Stadtteile