SWE CLOUD Logo

Sicherheit für Ihre Daten

Stadtwerke müssen Fernwärme-Preise in Ettlinger Innenstadt erhöhen

(vom 29.01.2021)

Neu eingeführter CO2-Preis wirkt sich auf die Wärmepreise aus

Kunden der Stadtwerke Ettlingen (SWE), die in der Innenstadt Wärme beziehen, müssen sich ab 1. März, gegen Ende der Heizperiode, auf höhere Kosten einstellen: Der Verbrauchspreis erhöht sich um 0,93 Cent auf 9,12 Cent pro Kilo-wattstunde (kWh) Wärme, und der jährliche Leistungspreis steigt um 1,99 Euro auf 31,89 Euro je Kilowatt (kW). Grund für die Steigerung ist insbesondere das zum
1. Januar neu eingeführte Brennstoffemissionshandelsgesetz (BEHG), mit dem erstmals der Ausstoß von Treibhausgasen bei der Erzeugung von Wärme aus fossilen Brennstoffen wie Erdgas einen Preis erhält. Darüber hinaus wirken sich höhere Wartungs- und Investitionskosten für den Ausbau und die Modernisierung des Wärmenetzes belastend aus.

Die umweltschonenden Blockheizkraftwerke in den SWE-Heizzentralen, aus denen die innerstädtischen Wärmenetze gespeist werden, sind mit Erdgas betrieben. Trotz der optimalen Brennstoffnutzung mittels Kraft-Wärme-Kopplung wird der Brennstoff vollumfänglich mit dem CO2-Preis belastet. „Der Gesetzgeber hat den Preis für eine Tonne CO₂-Emissionen für das Jahr 2021 mit 25 Euro festgelegt“, erklärt SWE-Geschäftsführer Jochen Fischer. Diese neue Preiskomponente wirke sich unmittelbar auf die Verbraucher-preise aus, auch bei der Ettlinger Wärmeversorgung. „Zudem wurde beschlossen, dass bis zum Jahr 2025 der CO2-Preis sukzessive auf dann 55 Euro pro Tonne CO₂-Emissionen steigen soll“, berichtet Fischer und erklärt, „mit dem CO2-Preis hat die Bundesregierung eine neue Systematik im Wärmemarkt geschaffen, um CO2 -arme oder -freie Energieträger zu fördern.“

Gut 100 Mehrfamilien- und Geschäftshäuser sowie öffentliche Gebäude in Ettlingen sind derzeit an das Wärmenetz angeschlossen. In einem durchschnittlichen Haushalt wird eine Wärmeleistung von acht Kilowatt benötigt, womit der Jahresverbrauch bei 15.000 Kilowattstunden liegt. Somit ergeben sich ab dem 1. März für einen typischen Ettlinger Wärmekunden unterm Strich Mehrkosten von rund 155 Euro pro Jahr.

Die Preisanpassung betrifft die wärmeversorgten Gebäude auf dem Kasernengelände, der Innenstadt und der Schumacher Straße. Ausgeschlossen von der Preiserhöhung sind die Wärmekunden des Ettlinger Musikerviertels, die mit CO2-frei erzeugter Wärme versorgt werden.

zurück

So erreichen Sie uns 

Stadtwerke Ettlingen GmbH
Hertzstraße 33
76275 Ettlingen

Tel: 07243 101-02 (Zentrale)
Fax: 07243 101-617 (Zentrale)
info@sw-ettlingen.de

Rufnummern im Notfall 

Ettlingen Kernstadt und Stadtteile